Montag, 23. Januar 2012

seufztraurig

Manche Elterngespräche hinterlassen einen in dem Bedürfnis, das Kind einfach nur in den Arm zu nehmen und die Eltern einfach nur zu rütteln.
"Da können wir wohl nicht mehr machen", sagt die Kollegen zu mir, und ich zur Kollegin, als wir tief atmend wortlos wieder im Lehrerzimmer stehen.
Nein, können wir nicht. Denn weder in den Arm nehmen noch rütteln gehört - über das Verbale hinausgehend - zu unseren Befugnissen.
Und dann sehe ich den Bergab-Weg dieses Kindes vor mir ...

1 Kommentar:

  1. Vielleicht hatten die Eltern eine Steigung gewählt, die das Kind nicht in der Lage war zu gehen - und sie wollen doch alle nur das BESTE. Nur: Wer nicht aus einem Topf der Geborgenheit schöpfen kann....und weise Menschen sehen liebevoll, wo Begabungen liegen. Die mit der Angst haben NUR Angst und glauben fälschlicherweise an Druck....wie schade. Anerkennung, dass Ihr das seht...

    AntwortenLöschen