Freitag, 1. April 2011

Frühlingsberegnet

Feiner Nieselregen im Frühling - das gleich viel sattere Grün - die Luft, die nur bei Nieselregen im Frühling so duftet ...
Heute habe ich das wahrgenommen.
Bin vorfreudig ein paar Schritte im Regen gelaufen.

Denn ich wusste schon: heute ist mein letzter Abend mit diesen gelben Mappen.
Soeben bin ich fertig geworden: habe sie letztmals durchgeschaut, sortiert, Punkte gezählt, Tabellen und Statistiken ausgefüllt. Morgen wandern sie in die Schule zurück.
Zwei Wochen lang waren sie irgendwie immer dabei in meinen Tagen, rund um die Uhr. Erstmals habe ich nicht aufgeschrieben, wie viele Stunden ich daran gesessen habe. 25? 30? 40? Was würde es mir auch nützen, dies zu wissen.
Nun ist's fertig. Habe es geschafft, vor dem Wochenende abzugeben.
Auch wenn es fast so spät wie gestern wurde (und an einigen der Abende zuvor), auch wenn ich alles andere momentan weggeschoben habe, auch wenn ich kaum noch die Augen offenhalten kann und mich nur dunkel erinnere, dass ich morgen Vormittag durch vier Schulstunden und zwei wichtige Gespräche durch muss. Das wird irgendwie zu überleben sein ...

Euphorisch bin ich noch nicht. Dem steht die Erschöpfung im Weg.
Aber vorfreudig: Frühlingsberegnet, habe ich heute schon den Duft meiner neubefreiten Tage eingeatmet.

Kommentare: