Freitag, 26. Juni 2009

Wirtschaftskrise

Nein, wir sind nicht betroffen, Gott sei Dank, wir sind krisensicher beschäftigt. Im Unterschied zu unserer halben Nachbarschaft, die im Moment verdammt früh von der Arbeit kommt oder gar nicht erst wegfährt.
Wenn diese halbe Nachbarschaft also am Freitag Nachmittag, da sonst beschäftigungslos, sich an Rasenmäher und Kreissäge betätigt, und wenn wir in dieser Zeit eigentlich unsere Siesta im Liegestuhl verbringen wollen, dann stöhnen wir genervt vor uns hin.
Und doch:
Welch ein Luxus!
Welch ein Luxusproblem!

Kommentare:

  1. Wir haben auch so Nachbarn, die gerne dann Siesta im Liegestuhl abhalten, wenn bei uns Kreischspielen angesagt ist. ;-)

    Aber die nennen das nicht Luxusproblem.
    Leider.
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Gabriela,

    nun - ich bin zwar noch nicht ganz im (Hör)Bilde, aber ich bezweifle, dass Eure Kinder auch nur annähernd das stimmliche Potential einer Kreis(ch)säge aufbringen können. Und außerdem: Hier bobbycaren ständig Kinderscharen (und kreischen tun sie dabei auch) - DAS nervt mich nicht und nie, übrigens.

    rebis

    AntwortenLöschen