Mittwoch, 30. Dezember 2009

Fast wie eine Großfamilie ...

... oder wie eine Kommune fühlt es sich an, seitdem heute auch noch die anderen Freunde angereist sind. Nun haben wir hier 5 Kinder zwischen 11 und 3 um uns. Wunderbar pulsierende Schar. Unsere beiden genießen es sehr, suchen und finden ihren Platz in der neuen "Geschwisterfolge", in der leider nur kurzzeitigen Großfamilie, was ganz neue Seiten an ihnen offenbar werden lässt.
Und ich fühle mich auch wohl wie ein Fisch im Wasser ;-)

Naja, was uns von einer „echten“ Großfamilie unterscheidet, sind die 6 Erwachsenen auf 5 Kinder – das ist sozusagen Großfamilie für Anfänger, gell? Zumal sich die Kinder von einer „Fremdmutter“ jedes noch so ungewohnte Essen widerspruchslos auf den Teller füllen und vom „Fremdvater“ so dermaßen komplikationslos zu Bett bringen lassen, dass es fast schon unheimlich ist.

Schön, dies bunte Gewusel im Haus. Wenn am Montag dann alle wieder abgereist sein werden, werden wohl nicht nur meine Kinder das lebendige (Kinder)Leben hier sehr vermissen …

Kommentare:

  1. Hab grad mal gerechnet, wies bei uns heute Nachmittag war: 12 Kinder und 5 Erwachsene, glaube ich.
    Viel Spass diese Woche im pulsierenden Leben drin!
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. liebe uta,

    schöne wuseltage (herrlich ist das!!) wünsche ich euch und ich kann mir vorstellen, dass euch etwas fehlen wird, wenn sie abreisen.
    wir sind derzeit auch um vier menschen reicher, doch aufgrund unseres platzmangels nächtigen sie außerhäusig.

    liebe grüße
    heike

    AntwortenLöschen