Donnerstag, 16. September 2010

Manchmal ...

... möchte ich weinen oder vor Wut stampfen oder laut schreien, wenn ich vom unermesslichen Schmerz eines Kindes erfahre. Wir fürchten, dass er eines Tages von innen heraus explodiert, dieser "es geht schon"-Junge, der wohl auch vor und nach den Beerdigungen noch in die Schule kommen wird.

Da werden die eigenen Erschütterungen plötzlich zu Winzigkeiten.
(Und dass sie mich zuweilen fest im Griff haben, schreibe ich lieber ganz klein.)

Kommentare:

  1. warum wird er nicht seelsorgerisch betreut? das macht man doch in neuerer zeit immer bei solch traumatischen ereignissen?

    AntwortenLöschen
  2. Wurde er wohl früher, jetzt nicht mehr. Warum nicht, wissen wir nicht. Klar, das werden wir versuchen anzustoßen. Aber die Mutter entscheidet, wir können nur zuraten :(

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schlimm...ich denke Hilfe wäre das so angebracht...so etwas ist kaum zu tragen für ein Kind.

    Herzlichst
    artista

    AntwortenLöschen