Freitag, 10. September 2010

Wieder da

Mit allen Fasern spüre ich es - mein Körper weckt mich um sechs Uhr morgens - ein Hunger unbestimmter Herkunft schickt mich hinaus in den erwachenden Garten, in die feuchte Luft - ich scheue mich das taunasse unberührte Gras niederzutreten - und tue es doch, um das wild gewachsene Grün zu begrüßen - um das Sonnenaufgangslicht in der Ferne zu erahnen - um die morgendliche Spätsommerstimmung einzuatmen, mit der Haut zu erspüren - um mir ein Früher herbeizurufen, das nicht nur aus Kindheits-Zelturlaub-Erinnerungen besteht, sondern irgendwie ein viel tieferes Früher ist ...

Mir wird warm vom Wiederda, vom Wiederhier, es war zu viel Unterwegssein in den letzten Wochen - mir wird warm von den Gedanken an so manch gute Begegnung: gewesene, werdende, seiende - mir wird warm vom heutigen Morgenerleben zwischen Schlafen und Wachen, in dem sich mir nach langer Schweigestimmung wieder Worte formten, zu Reihen zusammenfügten, zu tanzen begannen ...

Noch vor ein paar Tagen schrieb ich für mich:
Mir fehlt der Hauch vom Fliegen, der die Worte fließen lässt.
Hebt es mich nun - wer weiß? - nach dem inneren Stummsein wieder hinauf ins sanftgleitende Strömen?

Da sitze ich:
Schulbeginnsträume der unsanften, in den letzten Nächten der eher planenden, ordnenden Art, zeigen die nächsten Schritte an, eine lange Wochenendliste ist geschrieben, Schulmails häufen sich im Posteingang, stündlich mehr, morgen vormittag Start für mich in der Schule, auf so manch Gesicht und auf die Schüler am Montag freue ich mich sehr.
Und ein Berg überspielter Reisefotos, unausgeräumte Taschen, Wäsche sowieso, letztes Ferienfrühstücksherumlungern mit den Kindern, die ihre Tagverbringwünsche äußern - es wird turbulent, bunt, prallvoll, bevor am Montag um 5.30 der Wecker klingelt. Und danach erst ...

Ich bin wieder da. Es fühlt sich gut an.

Kommentare:

  1. liebe uta,

    dann heiße ich dich willkommen bei dir und wünsche dir einen guten schuljahresbeginn.

    herzliche grüße
    heike

    AntwortenLöschen
  2. so richtig mitten im leben....
    schön!

    AntwortenLöschen
  3. willkommen zurück!
    und genieße die letzten ferientage

    herzlich s.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Uta, ich freue mich auch riesig, dich hier wieder zu lesen und wünsche dir wenn auch etwas verspätet alles Gute zum neuen Schuljahresbeginn!!

    Liebe Grüße
    Rina

    AntwortenLöschen